para pina
naturfutter-shop
Im Winkel 7

38162 Cremlingen

OT Schandelah


05306/ 93 20 460
naturfutter-shop@gmx.de

Öffnungszeiten

Mo: 17:00-20:00

Di:  10:00-13:00

Mi:  geschlossen

Do: 15:00-18:00

Fr:  15:00-18:00

Sa: 10:00-13:00

 

Neben Barzahlung können Sie bei uns auch mit EC Karte bezahlen.

Ihr Shop rund um die artgerechte Ernährung des Hundes
 Ihr Shop rund um die artgerechte Ernährung des Hundes

Spirulina Alge



 

 

Spirulina Alge

Bekannt sind heute 35 verschiedene Spirulina- Arten, die bekannteste und gängigste ist die Spirulina platensis. (Auch Spirulina pacifica genannt)

 

Alle bisher bekannten Forschungen und deren Ergebnisse beruhen auf Spirulina platensis. Spirulina ist eine sehr bekannte Mikroalge, die ich weder in meiner Nahrung, noch in der meiner Tiere missen möchte.

 

Ich möchte Ihnen in diesem kleinen Text die " Wunderalge" etwas näher bringen und dabei aufzählen, wie wertvoll diese Alge auch für Ihren Hund in der Futterration sein kann.

 

Spirulina ist universell in all ihren Bestandteilen, es gibt kaum ein vergleichbares Lebensmittel mit solch einer geballten Ladung an Nährstoffen und Energien. Spirulina kann schon in geringen Mengen Mangel Zustände, beruhend auf Fehl-und Unterernährung ausgleichen! Alleine der hohe und zugleich hochwertige Gehalt an essentiellen Aminosäuren (essentiell= überlebenswichtig, nicht vom Körper selber herstellbar) ist in kaum einem anderen Lebensmittel zu finden.

(Aminosäuren sind übrigens die kleinsten Bausteine von Proteinen/Eiweiße)

 

Spirulina übertrifft Fisch, Ei, Milchprodukte und sogar Fleisch an Proteinen und zwar um das dreifache ohne den Organismus zu belasten. Somit kommen wir zum wichtigsten Punkt bezüglich des Barfens: Sie ist durch ihren hohen Gehalt an basischen Mineralstoffen (u.a. Magnesium, Kalium und Calcium)  der PERFEKTE SÄURE-BASEN-PUFFER! So wirkt diese wunderbare Mikroalge also Übersäuerungen entgegen, daher sollte sie in keinem BARF-Hundenapf fehlen.

 

Neben diesen tollen basischen Eigenschaften liefert Spirulina aber wesentlich mehr. Sie versorgt den Körper ebenso mit Spurenelementen. Gerade Selen und Zink sind sehr wichtig für gut-funktionierende Abwehrkräfte und für die allgemeine Vitalität. Zink ist vor allem wichtig für die Enzymbildung. Ein Zinkmangel kann schnell zu Stoffwechselproblemen führen.

(Zu sehen u.a. an mattem, glanzlosen Fell, typischer Hundegeruch, Fellverlust, Kratzattacken, Ekzeme.)

 

Für eine gute Wundheilung, eine gut funktionierende Thymusdrüse und für einen positiven Einfluss auf die Prostata ist Zink ebenfalls unentbehrlich.

 

(Thymusdrüse: Hier geht das Immunsystem quasi zur Schule und lernt alles was es braucht für ein gutes Abwehrsystem!)

 

Selen ist besonders wichtig für die Entgiftung des Körpers.

(Vor allem Schwermetalle und Neutralisierung freier Radikale)

 

Das war aber immer noch nicht alles, was Spirulina zu bieten hat, denn ihr Eisenwert ist ebenfalls nicht zu verachten. Studien haben ergeben, dass das in Spirulina enthaltene Eisen ein "leicht vom Körper aufnehmbares" Eisen ist.

(Anders also als bei medizinisches Präparaten.)

 

Der große Vorteil für unsere Hunde:

Anders als bei pflanzlicher Nahrung und anderen Algenarten, besitzt Spirulina keine festen Zellwände aus Zellulose und kann somit auch vom Hundeorganismus komplett aufgenommen und verwertet werden, weil der Körper dafür keine Amylase benötigt!

 

Spirulina aktiviert die Immunzellen und stärkt somit die Abwehrkräfte. Sie hemmt Viren und verhindert so ein eindringen in die Körperzellen (damit sich die Viren nicht vermehren können!) Sie schützt die für das Immunsystem so wichtigen weißen Blutkörperchen (T-Zellen) und regt somit die Organe an, die zum Immunsystem gehören. (Milz, Lymphknoten/Lymphozyten, Knochenmark, Thymusdrüse, streng genommen gehören auch die Tonsillen, die Mandeln zum Abwehrsystem, doch in der Literatur habe ich in Bezug auf Spirulina keine Angaben gefunden).

Zusätzlich aktiviert Spirulina die mit dem Darm verbundene Produktion von Immunkörpern.

 

Auch auf die Verdauung (Darm) hat sie positiven Einfluss, sie beseitigt Verstopfungen, löst alte Schlacken im Verdauungstrakt und schwemmt diese aus. Ebenso bekämpft sie Entzündungen im Magen-Darm Trakt. Für eine intakte Darmflora stellt sie ein gutes Gleichgewicht der Darmbakterien her. Ohne eine gute Darmflora ist der Körper gar nicht in der Lage Nährstoffe aufzuspalten und zu verwerten.

 

Und etwas sei unbedingt noch zu erwähnen:

Diese Mikroalge unterstützt die Reparatur von DNS-Schäden!!! Daher kann sie vorbeugend gegen Krebs und gegen Tumorwachstum eingesetzt werden, aber natürlich auch bei bestehenden Krebs- und Tumorerkrankungen helfen.

 

Sie sollten bei Spirulina Wert auf gute Qualität legen. Spirulina sollte rein sein, ohne weitere Ergänzungen. Sie erkennen hochwertige Spirulina Alge an der typisch dunkelgrünen Farbe.



Wer mehr über Spirulina und andere Algen lesen möchte, dem empfehle ich das Buch:

Spirulina, Chlorella und AFA-Algen von Ulrich Arndt/ HANS-Nietsche Verlag

Druckversion Druckversion | Sitemap
© para pina- naturfuttershop