para pina
naturfutter-shop
Im Winkel 7

38162 Cremlingen

OT Schandelah


05306/ 93 20 460
naturfutter-shop@gmx.de

Öffnungszeiten

Mo: 17:00-20:00

Di:  10:00-13:00

Mi:  geschlossen

Do: 15:00-18:00

Fr:  15:00-18:00

Sa: 10:00-13:00

 

Neben Barzahlung können Sie bei uns auch mit EC Karte bezahlen.

Ihr Shop rund um die artgerechte Ernährung des Hundes
 Ihr Shop rund um die artgerechte Ernährung des Hundes

Fleisch wird unterschätzt

Leider hat Fleisch in Deutschland und allgemein in der Ernährungskunde einen relativ schlechten Ruf. Sogar viele Tierärzte raten zu einer reduzierten Eiweißfütterung. Eiweiße/ Proteine stehen immer noch in Verdacht Nierenerkrankungen hervorzurufen. Dieses Gerücht hält sich hartnäckig, doch  es gibt einen großen Entschied zwischen lang- und kurzkettigen Proteinen. Der Organismus einen hundeartigen ist primär auf kurzkettige Proteine ausgelegt. Pflanzenfresser sind auf langkettige Proteine ausgelegt. Es sind also nicht die Proteine an sich die zu Erkrankungen führen können, sondern es kommt auf die "Struktur" der Proteine im Verhältnis zur Verdauungsphysiologie des jeweiligen Lebenswesens an. 

 

Eine Eiweißreduzierte Fütterung bringt enorme Probleme mit sich, denn Eiweiß ist der wichtigste Grundbaustein für einen Hund. Eiweiß liefert zusammen mit Fetten wichtige Energie, es ist wichtig für die Muskeln, die Knochen, für Sehen und Bänder.

 

Wussten Sie eigentlich das Fleisch und fleischige Bestandteile enorme Vitaminbomben sind? Wussten Sie, dass wir nur 13 Vitamine kennen und klassifiziert haben? Fleisch ist sehr, sehr Vitaminreich und schlägt viele Obst und Gemüsesorten in Längen! Es sei alleine die Leber zu erwähnen, die übrigens alle 13 bekannten Vitamine liefert und nebenbei auch noch Spurenelemente, sowie Mineralstoffe.

 

Leber, eine Vitaminbombe für Karnivoren.

Vitamin B12 zum Beispiel finden wir ausschließlich in tierischen Bestandteilen. Viele Hunde leiden heut zu Tage an Anämien, die teilweise gar nicht, kaum oder erst erkannt werden, wenn es dem Tier enorm schlecht geht. Gerade bei Anämien spielen u.a. Vitamin B12 und Folsäure eine große Rolle.

 

Interessant ist übrigens auch das nicht nur Fleisch Proteine enthält, sondern auch Getreide. Daher wiederspricht sich doch die Empfehlung einiger Tierärzte Eiweißreduziert zu füttern, wenn doch die gängigen Trockenfuttersorten meist mehr als 60% Getreide enthalten. Diese Eiweiße, die ohne Frage für uns Menschen gut sind, nennt man pflanzliche Eiweiße ( langkettige Proteine) . Wir Menschen haben die Enzyme diese pflanzlichen Eiweiße bis zu 90% zu verwerten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© para pina- naturfuttershop